Gasgrills

Kaufen beim Schweizer Grillfachhandel Nr.1
Filtern & Sortieren

57   Artikel

Jetzt anzeigen
Flammkraft Block C
CHF 4’990.00

Verfügbar

Flammkraft Block D. Gen. 5, Tiefumbra
CHF 6’690.00

Verfügbar

Flammkraft Block D. Gen. 5, Taupe
CHF 6’690.00

Verfügbar

Verfügbar

Flammkraft Block D. Gen. 5, Rubin
CHF 6’690.00

Verfügbar

Flammkraft Block D. Gen. 5, Lichtgrau
CHF 6’690.00

Verfügbar

Flammkraft Block D. Gen. 5, Pool
CHF 6’690.00

Verfügbar

Verfügbar

Baron S 490 IR
CHF 1’799.00

Sofort verfügbar

Broil King Baron 590 Black
CHF 1’749.00

Sofort verfügbar

Broil King Monarch 390
CHF 789.00

Sofort verfügbar

Regal 490
CHF 2’199.00

Sofort verfügbar

Sofort verfügbar

Baron 490 Black
CHF 1’399.00
Broil King Regal Pellet Grill 500
CHF 2’399.00

Sofort verfügbar

Regal Q 490 IR
CHF 3’299.00

Sofort verfügbar

Vertical Gas Smoker
CHF 1’399.00

Sofort verfügbar

Broil King Regal Pellet Grill 400
CHF 2’199.00
Signet 390
CHF 1’099.00

Sofort verfügbar

Broil King Baron 420 Black
CHF 1’199.00
Broil King Crown Pellet Grill 400
CHF 1’199.00

Gasgrills kaufen bei Grillsheriff

Wenn Du Dich für den Kauf eines Gasgrills entscheidest, geht es um mehr als nur einen einfachen Grill: In einem hochwertigen Grill findest Du einen treuen Begleiter, mit dem Du Deine kulinarische Kreativität und Experimentierfreudigkeit in vollen Zügen genießen kannst. Der Grillsheriff begleitet Dich auf dieser aufregenden Reise.

Gasgrill vs. Holzkohlegrill

Im Gegensatz zu seinem Konkurrenten, dem klassischen Holzkohlegrill, der gerne viel Rauch um Nichts macht, besticht der Gasgrill durch eine unkomplizierte Handhabung und einfache Grillreinigung. Selbst wenn es beim Grillen mal schmutzig wird, kannst Du auf die leichte Pflege Deines Grillgeräts verlassen: Aufheizen, abbürsten, einfetten - und schon ist er wieder bereit, mit Dir in das nächste Grillabenteuer zu starten. Und im Geschmack steht er dem Kugelgrill in nichts nach!

 

Den richtigen Grill finden

Bei den vielen Herstellern, Modellen und Eigenschaften fühlst Du Dich bestimmt mit der „Qual der Wahl“ konfrontiert. Das Grillen ist nicht gleich Grillen, wie Du sicher schnell festgestellt hast. Grillsheriff bringt Dir etwas Licht ins Dunkle.

Welche Unterschiede gibt es?

Zwei Dinge sind immer gleich: Zum einen natürlich, dass sie alle mit Gas betrieben werden (Propan- oder seltener auch Erdgas) und dass sie alle im Handumdrehen einsatzbereit sind. Der Markt bietet eine umfangreiche Modell-Palette, worunter sicher auch Du das optimale Grill-Gegenstück finden wirst. Grillwagen oder Outdoorküche, Tischgrills, mit Abdeckhaube oder ohne, zum Nach dem Grillen in die Garage rollen – es gibt viele Optionen. Ein Deckelthermometer verbindet sie alle! Mit etwas Übung zeigt es Dir an, wann du welches Grillgut auflegen solltest, um perfekte Grillergebnisse zu erzielen.

Auch unterscheiden sich die Modelle der verschiedenen Premium Marken durch das verwendete Material und dessen Qualität. So ist Edelstahl hier nicht gleich Edelstahl! Die Materialstärke des Deckels bestimmt z.B., wie groß der Wärmeverlust ist. Je geringer dieser ist, desto besser und konstanter hält die Wärme. Auch geben einige Hersteller aufgrund bester Materialien bis zu 25 Jahre Gewährleistung auf ihren Gasgrill.

Anzahl, Leistung und Qualität der Brenner

Die meisten Geräte verfügen über mindestens drei Brenner. Einige Modelle auch über 6 oder mehr Hauptbrenner, die ergänzt werden um Heckbrenner, Seitenbrenner, Hochtemperaturbrenner, Infrarotbrenner oder eine SizzleZone. Achte bei Deiner Auswahl auch auf die Leistung, denn je mehr Leistung (angegeben in KW), desto heißer wird er und desto krosser wird die Kruste auf Deinem Steak. Ein guter Grill hat robuste Abdeckungen zum Schutz. Diese sogenannten Flavor-Bars sorgen dafür, dass kein Fett hineintropft und sich dort mit einer Stichflamme entzündet.

Der Grillrost

Die Größe, aber auch das Material der Roste machen einen kleinen Unterschied, der im Alltag aber eher eine „Glaubensfrage“ ist. Wir tendieren zu Steaks vom Gusseisenrost, da es die Hitze besser hält. Zusätzlich zu den Grillrosten bekommst Du auch Warmhalteroste.

800° Seitenbrenner, Heckbrenner oder Seitenkocher?

Hochtemperaturbrenner oder Seitenkochplatte? Kompakt mit nur drei Brennern oder sollte ordentlich Platz auf dem Grillrost sein? Lieber mit heißem Gussrost oder pflegeleichtem Rost aus Edelstahl? Dazu eine Seitenablage für mehr Platz? Es kommt auf den Typ an: Bist Du Camper oder lädst Du auch schon mal gerne die Verwandtschaft oder Nachbarschaft zum geselligen Barbecue ein? Soll der neue Liebling auf dem Balkon Platz finden oder in der Outdoorküche die Nachbarn neidisch machen? All das sind Dinge, die über die Größe, die Seitenablage und die gesamte Zusammenstellung entscheiden.

Drehspieß Modelle mit Heckbrenner erlauben den Einsatz eines Grillspießes, der entweder im Lieferumfang enthalten ist oder separat erworben werden kann. Wir haben viele Drehspieße für Dich auf Lager. Mit dem Drehspieß grillst Du Geflügel, aber auch mal einen hausgemachten Döner.

Die Ablagefläche

Neben der Grillfläche bieten die meisten Geräte eine zusätzliche Ablagefläche im Innenraum. Hier nimmst Du das Grillgut von der direkten Hitze und hältst es warm. Ebenso eignet sich das Warmhalterost und bei indirekter Hitze, Grillgut langsam zu garen. Zusätzlich sind viele Modelle mit einer Seitenablage ausgestattet. Auf dieser Seitenablage kannst Du Deine Zutaten ablegen, bis sie gebraucht werden. Die Größe der Seitenablage kann sich je nach Modell unterscheiden und bietet somit für jeden etwas an. Wer noch nicht genug hat, der kann sich auch noch ein zusätzliches Warmhalterost zulegen. Auf einem Warmhalterost kannst Du bereits zubereitete Speisen ablegen, bis es ans Servieren geht.

Die bekannten Hersteller Bekannte Marken wie SANTOS, Napoleon und Broil King dominieren das Angebot. Wir beraten Dich hier immer neutral und zielgerichtet auf Deinen Bedarf. Die Hersteller haben alle verschiedene Vor- und Nachteile, die wir Dir anhand Deines Bedarfs gerne erläutern.

Tipp beim Kauf des Gasgrills

Es sollte zwischen Dir und Deinem Grillgerät wirklich passen, bevor Du Dich dazu entscheidest, zukünftig Haus und Hof mit ihm zu teilen. Bei einem Gasgrill eines Premium-Herstellers musst Du zwar zu Beginn Deiner Liaison etwas tiefer in die Tasche greifen, wirst dafür aber mit unbeschwertem Grillspaß belohnt. Vor allem beim Zusammenstellen einer Outdoorküche kann sich das lohnen. Einige Hersteller bieten sogar eine Gewährleistung bis zur Silberhochzeit.

Persönliche Beratung & Kauf bei Grillsheriff

Für eine individuelle Beratung wende Dich an unser erfahrenes Fachpersonal – entweder persönlich in unserem Ladengeschäft. Wir beraten Dich gerne und finden mit Dir zusammen die perfekte Grillstation für Deinen Grilltyp im Rahmen Deines Budgets! Dabei ist es egal, ob Du ein Einsteigergerät, einen Tischgrill, einen 4 Brenner oder einen noch größeren Grill suchst. Oder vielleicht sogar einen Einbaugrill für Deine Outdoorküche? Wir stehen Dir mit unserer Erfahrung und ehrlichen Beratung zur Seite!

Häufige Fragen

Wie viele Brenner sollte der Grill haben?

Was bedeutet das für direktes und indirektes Grillen? Du benötigst mindestens zwei Brenner, um ein größeres Steak bei direkter Hitze perfekt zuzubereiten. Da Du parallel aber sicherlich noch Brot aufbacken möchtest oder Gemüse indirekt grillen möchtest, wird mehr Fläche benötigt. Üblicherweise führt dies dann automatisch zu mehr Brennern. Die meisten Modelle haben drei oder vier Brenner. Auf diesen hast Du ausreichend Platz für mindestens 6 Personen oder eben Stell- bzw. Ablagefläche, um Gegrilltes warm zu halten. Einen Grill mit 4 oder mehr reinigst Du einfacher, da er sicher auf die notwendige Temperatur für die Pyrolyse gebracht werden kann und somit nahezu alle Rückstände verbrennt und sich selbst reinigt. Bei großen Flächen empfiehlt sich zusätzlich eine Seitenablage mit einem Warmhalterost.

Sollte ich mir einen Gasgrill mit Seitenkocher zulegen?

Der Seitenkocher kommt zum Einsatz, wenn der Grill wirklich eine Außenküche ist und Du Saucen oder Beilagen außerhalb des Grills zubereiten möchtest. Oft sind die Seitenkocher als Wok-Brenner ausgeführt, so dass Du ohne Probleme Wok-Gemüse zubereitest. Eine Alternative zum Seitenkocher ist eine SizzleZone bzw. ein Keramikbrenner auf der Seite des Grills. Hier karamellisierst Du ein Steak mit 800 Grad sehr knackig, bevor es im Grill dann bei indirekter Hitze bis zur gewünschten Kerntemperatur „nachreift“. Sehr praktisch sind dafür auch Warmhalteroste zur Unterstützung.

Kann man den Gasgrill als Smoker nutzen?

Mit einer Räucherbox oder einer fest eingebauten Räucherschiene nutzt Du vorher eingeweichte Holzchips, um Rauch zu erzeugen. Die meisten Gasgrills sind aber nicht so „dicht“ wie ein Smoker, so dass der Qualm der Holzchips eine andere Entfaltung hat. Um ab und an eine Forelle zu räuchern, reicht es, aber wenn Du wie ein Profi räuchern und einen einzigartigen Geschmack erzielen möchtest, kommst Du nicht um einen guten Smoker herum. Wir helfen Dir gerne weiter.

Welche Grillfläche ist optimal?

Für vier Personen – und die hast Du mit Gästen schnell erreicht – benötigst Du mindestens 2.000 Quadratzentimeter. Eine Grillfläche von 40 x 50 cm reicht also für vier Personen aus. Pro weitere Person rechnest Du ca. 250 Quadratzentimeter hinzu. Für acht Personen solltest Du also eine Fläche von 40 x 75 cm haben. Zusätzlich kann die gesamte Fläche mit einer Seitenablage oder einem Warmhalterost erweitert werden. Auf dieser Seitenablage bzw. dem Warmhalterost kann allerdings nicht direkt gegrillt werden.

Wie kann ich Rauch beim Grillen vermeiden?

Ein sauberer Grill raucht nicht. Zu der Entwicklung kommt es nur, wenn Fett auf die Brenner tropft oder diese beim Anheizen altes, kaltes Fett verbrennen. Lass den Grill nach dem Grillvorgang noch ein wenig brennen, damit rückständiges Fett verbrannt wird und der Grill beim nächsten Start direkt angeht und ohne Qualm betrieben wird.

Der Grillrost: Edelstahl oder Gusseisen?

Gusseisen speichert die Hitze besser und erreicht eine höhere Temperatur. Wenn Du Dein Steak also mit einem herausragenden Branding versehen möchtest, führt kein Weg an einem Gusseisenrost vorbei. Edelstahl wiederum kommt mit großen und schnellen Temperaturschwankungen besser klar. Hier heizt Du bei direkter Hitze voll an und legst das Steak direkt darauf. Bei Guss wartest Du je nach Gasgrill ca. 4 Minuten, bis die nötige Grilltemperatur erreicht ist. Die Reinigung von Edelstahlrosten ist ein wenig einfacher. Generell erhältst Du für die meisten Grills beide Varianten. Einige unserer Kunden haben auch beide Roste gleichzeitig im Grill parallel nebeneinander im Einsatz. Während links das Steak auf Guss grillt, wird rechts das Gemüse auf dem Edelstahl gegrillt. Dazu kannst Du Dir auch ein Warmhalterost zulegen. Du nutzt mit beiden Rostmaterialien alle Anwendungen.

Hat ein Deckel Vorteile?

Ja. Durch den Deckel entweicht die Wärme nicht nach oben und es entsteht eine Umluftwärme. Dank des Deckels kannst Du mit indirekter Hitze Brot backen oder das Gegrillte erwärmen. Mit einem Deckel sind also ganz andere Grilltechniken möglich, die das Spektrum zur Nutzung deutlich erweitern. In vielen Deckeln sind Thermometer verbaut. Somit hast Du immer den Überblick über die Temperatur, ohne den Deckel öffnen zu müssen. Wir empfehlen Dir mit Deckel zu grillen, um alle Vorteile nutzen zu können.

Kann ich auch im Winter grillen?

Aber sicher! Ein richtiger Freak schließt das Jahr Silvester ab und grillt Neujahr bereits wieder an. Im Winter schützt Du den Grill mit einer Abdeckhaube und grillst am besten unter einem Unterstelldach. Auch ein Deckel wird Dir im Winter viel Freude bereiten. So grillst Du auch bei schlechtem Wetter. Ein Grill, der draußen überwintert, sollte aus hochwertigem Edelstahl gefertigt sein, damit sich kein Rost auf den Rosten oder im Innenraum bildet.

Muss ich nach jedem Grillen den Grillrost reinigen?

Wir empfehlen Dir unbedingt, den Grillrost, wenn er noch warm ist, mit einer Grillbürste zu reinigen. Fett und Reste sind dann noch nicht am Rost verklebt und einfach zu lösen.

Wie oft soll ich meinen Gasgrill reinigen?

Regelmäßig! Ideal ist es, dass Du das Gerät nach der letzten Portion noch ca. 2 Minuten weiter laufen lässt. So kann Fett verbrennen. Hiernach solltest Du die noch warmen Grillroste mit einer Grillbürste reinigen. Eine größere Reinigung empfehlen wir ca. alle 2-3 Monate. Hierbei sollte der Grill auf Pyrolyse Temperatur (>385 Grad) gebracht werden und dann 5 Minuten brennen. Hierdurch zerfallen alle Fett- und Essensreste zu einem weißen Staub. Den Grill dann langsam wieder runterfahren und feucht auswischen. Die Oberfläche solltest Du mit einem Edelstahl- oder Grillreiniger (je nach Material) reinigen. Auch den Deckel solltest Du regelmäßig abwaschen. Zum Glück gestaltet sich die Reinigung des Deckels als sehr einfach.

Wie gefährlich ist das Grillen mit Gas?

Gasflaschen werden regelmäßig überwacht und mit einem Prüfzeichen versehen. Wenn Deine Gasflasche noch ein TÜV-Prüfzeichen hat, kannst Du davon ausgehen, dass sie sicher ist. Solltest Du auf dem Tauschzettel Deiner Gasflasche ein anderes Datum stehen haben oder sollte es sogar gar kein TÜV-Prüfzeichen geben, tausche die Gasflasche. Dieser Tausch ist immer günstiger als eine lange Mitgliedschaft im Club der Einarmigen! Ein Gasgrill ist immer dann besonders sicher, wenn er durch einen Fachmann angeschlossen wurde. Die Gasschläuche müssen in einwandfreiem Zustand sein und regelmäßig überprüft werden. Hierzu gibt es in Fachmärkten Druckprüfer oder auch Seifenlösung. Die Schläuche kurz vor dem Grill austauschen ist einfach, dauert keine 5 Minuten und gibt ein gutes Gefühl. Ein Gasgrill ist auch in der Bedienung sicher und einfach. Auch bei einem Stromausfall wird weitergegrillt. Bei Wind kann es sein, dass der Gasbrenner ausgeht. Alle Modelle haben hierfür jedoch eine Sicherheitsschaltung, so dass dann das Gas automatisch abgestellt wird. Ein Umkippen des Gasgrills kann durch den Einbau von Gussfüßen vermieden werden. Auf Nummer sicher gehst Du mit einem Gasgrill und einer Ganzjahresabdeckhaube.

Jetzt wünschen wir Dir viel Freude beim Stöbern in unserem Shop und eine erfolgreiche Entscheidung für Deinen neuen Gasgrill! Solltest Du noch Fragen haben, stehen wir Dir gerne zur Verfügung.

KAUFEN BEIM SCHWEIZER GRILLSHOP NR.1